Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

Expertenseminar Risikomanagement

Seminar liefert Instrumente zur Risikominimierung bei Übersetzungen

Referentinnen Angelika Ottmann und Dr. Carman Canfora von Die RisikoScouts
Bild: Seminar liefert Instrumente zur Risikominimierung bei Übersetzungen

Um die Minimierung von Risiken bei Übersetzungen ging es am 28. April 2016 im Expertenseminar mit den RisikoScouts am Bildungsnetzwerk SDI. Anhand eines Szenarios mit einem mittelständischen Unternehmen, das elektrische Geräte in der ganzen Welt vertreibt, spielten die Teilnehmer die verschiedenen Szenarien wie Entscheidungen über Textfreigabe, Aufsetzen von Übersetzungsprozessen, Erstellung einer Risikomatrix für unterschiedliche Textsorten durch. Die Referentinnen Angelika Ottmann und Dr. Carman Canfora machten so die Implikationen der Normvorgaben – risikobasiertes Denken und Handeln ist ab Version 2015 der ISO 9001 vorgeschrieben – unmittelbar erfahrbar.

Deutlich wurde, das Risikomanagement ein Prozess ist, den jedes Unternehmen für sich und seine Anforderungen in Absprache mit den internen oder externen Kunden individuell gestaltet. Wertvoll fanden die Teilnehmer den intensiven Erfahrungsaustausch in der Gruppe: „Das Seminar hat mir einige Denkansätze geliefert, wie wir in Zukunft differenziert Übersetzungsprozesse gestalten können.“ Einige Themen möchten die Teilnehmer sofort umsetzen: „Ich möchte eine Risikomatrix für Übersetzungen in unserem Unternehmen erarbeiten und bei bestimmten Textsorten Korrekturschleifen auslassen und bei anderen zusätzliche Prüfungen einführen.“

Das nächste Expertenseminar „Risikomanagement für Übersetzungen nach ISO 31000“ findet am 17. November 2016 am SDI München statt. Gerne kann das Seminar als Inhouse-Workshop durchgeführt werden.

©2019 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 21.12.2016