Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

Mitarbeiterverzeichnis

Prof. a.D. Dr. Ursula Gross-Dinter

Dr. phil., Mag. phil., Konferenzdolmetscherin (SDI)

Kontakt

Adresse


Tel.:
Fax:

Weitere Informationen

Qualifikation

Dr. phil.; Mag. phil. (Universität Innsbruck); Konferenzdolmetscherin für Deutsch, Italienisch, Französisch (SDI); staatlich geprüfte Übersetzerin und Dolmetscherin für Italienisch und Englisch; Fachdolmetscherin für Italienisch und Englisch (SDI); traduttrice/interprete diplomata (Mailand)

Ausbildung und Studium

Dolmetscherstudium in Mailand, München und Innsbruck.
Dolmetschwissenschaftliche Promotion zum Thema „Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen. Translationswissenschaftliche und pädagogische Grundlegung, Entwicklung und Erprobung eines didaktischen Konzepts“.

Berufliche Tätigkeit

2008-2018 Professorin für Dolmetschen und Übersetzen an der Hochschule für Angewandte Sprachen

2007-2012 Leiterin der Studiengänge BA Übersetzen und MA Konferenzdolmetschen an der Hochschule für Angewandte Sprachen

2001-2006 Lehrbeauftragte am Institut für Translationswissenschaft der Universität Innsbruck

1983-2018 Prüferin bei der bayerischen staatlichen Prüfung für Übersetzer und Dolmetscher für die italienische Sprache

Seit 1979 Tätigkeit als freiberufliche Konferenzdolmetscherin
1979-2018 Dozentin an der Fachakademie des SDI

1979-1989 Tätigkeit als freiberufliche Übersetzerin

Mitgliedschaften

(alle bis einschl. 2018)

Association Internationale des Interprètes de Conférence (AIIC)
European Society for Translation Studies (EST)

Gesellschaft für Angewandte Linguistik e.V. (GAL)

European Association for Language Testing and Assessment (EALTA)

Publikationen einschließlich Rezensionen

 

2017

(Hrsg.) (mit Feuser, Florian & Ramos Méndez-Sahlender, Carmen): Zum Umgang mit Migration - zwischen Empörungsmodus und Lösungsorientierung. Bielefeld: Transcript.

"Dolce Vita am Rand des Abgrunds - Eugen Dollmann: SS-Verbindungsoffizier, Salonlöwe und Dolmetscher der Diktatoren". In: Andres, Dörte & Kaindl, Klaus & Kurz, Ingrid (Hrsg.): Dolmetscher und Dolmetscherinnen im Netz der Macht. Berlin: Frank & Timme, 35-57.

"Kompetenzorientiert prüfen, lehren, lernen: Lernergebnisse als Kenngrößen in Dolmetschmodulen". In: Hagemann, Susanne & Neu, Julia & Walter, Stephan (Hrsg.): Translationslehre und Bologna-Prozess: Unterwegs zwischen Einheit und Vielfalt/Translation / Interpreting Teaching and the Bologna Process: Pathways between Unity and Diversity (=TransÜD87). Berlin: Frank & Timme, 133-165..

2016

"Anderes, nicht anders? Überlegungen zur Übertragbarkeit von Kompetenzbeschreibungen für das professionelle Dolmetschen auf die mündliche Sprachmittlung im Fremdsprachenunterricht". In: Freudenfeld, Regina & Gross-Dinter, Ursula & Schickhaus, Tobias (Hrsg.): In Sprachwelten über-setzen. Beiträge zur Wirtschaftskommunikation, Kultur- und Sprachmittlung in DaF und DaZ. 42. Jahrestagung des Fachverbands Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in München 2015. Unter Mitarbeit von Florian Feuser. Göttingen: Universitäts-Verlag, 11-35.

(Hrsg.) mit Freudenfeld, Regina & Schickhaus, Tobias: In Sprachwelten über-setzen. Beiträge zur Wirtschaftskommunikation, Kultur- und Sprachmittlung in DaF und DaZ. 42. Jahrestagung des Fachverbands Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in München 2015. Unter Mitarbeit von Florian Feuser. Gottingen: Universitäts-Verlag.

(Hrsg.): Dolmetschen 3.0 - Einblicke in einen Beruf im Wandel. (= Transkulturalität - Translation - Transfer, Band 23). Berlin: Frank & Timme.

2013

"Anforderungsprogression und Leistungsevaluation beim bilateralen Konsekutivdolmetschen. Konzeption eines Kompetenzrasters und erste Erfahrungen von Lehrenden und Lernenden im Rahmen der Arbeit mit einem Dolmetschportfolio". In: Baumann, Klaus-Dieter & Kalverkämper, Hartwig (Hrsg.): Theorie und Praxis des Dolmetschens und Übersetzens in fachlichen Kontexten. Berlin: Frank & Timme, 225-262.

2012

(mit Rafael Adam). "Dolmetscher als Experten in der Lehre: Die Gestaltung einer Anforderungsprogression als Beispiel für didaktische Kompetenz". In: Baur, Wolfram & Eichner, Brigitte & Kalina, Sylvia & Mayer, Felix (Hrsg.): Übersetzen in die Zukunft. Dolmetscher und Übersetzer: Experten für internationale Fachkommunikation. Tagungsband der 2. Internationalen Fachkonferenz des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ), Berlin, 28.-30. September 2012. Berlin: BDÜ, 382-391.

"Professionelle Dolmetscher als Experten in der Lehre. Die Bedeutung der didaktischen Kompetenz". In: Feuser, Florian & Freudenfeld, Regina (Hrsg.): Mit Sprache(n) zum Beruf. Translation - Interkulturelle Kommunikation - Wirtschaftskommunikation. Hildesheim: Olms, 30-43.

2011

"Zwischen Präsenzunterricht und Computerunterstützung, zwischen geführtem und selbstgesteuertem Lernen: Versuch eines integrierten didaktischen Konzepts für das Dolmetschstudium". In: Schmitt, Peter A. & Herold, Susann & Weilandt, Annette (Hrsg.): Translationsforschung. Tagungsberichte der LICTRA, iX. Leipzig International Conference on Translation & Interpretation Studies, 19.-21.5.2010. Frankfut a.M.: Peter Lang, 273-284.

2010

"Community Intepreting in a Conference Interpreting Course - A Plea for Bridging the Divide." Le Bulletin du CRATIL. Centre de recherche de l'ISIT 06/10, 20-26. (online verfügbar unter www.isit-paris.fr/documents/publications/bulletin-recherche-isit_nov10.pdf

2009

"Komplexe Koordination. Vom-Blatt-Dolmetschen und Stegreifübersetzen". MDÜ 5/09, 28-32.

"Ein Blick in die Zukunft. Das Thema Dolmetschen auf der Internationalen Fachkonferenz". MDÜ 4/09, 45-48.

"Austausch in einer dem Austausch gewidmeten Disziplin: ERASMUS-Dozentenmobilität im Fach Dolmetschen". In: DAAD (Hrsg.): Generation Erasmus. Auf dem Weg nach Europa. Auslandserfahrungen von Lehrenden und Angehörigen der Hochschulverwaltungen an Hochschulen in Europa. Ein Lesebuch. Bonn: DAAD, 41-49.

"Konferenzdolmetschen und Community Interpreting: Schritte zu einer Partnerschaft." In: Baur, Wolfram et. al. (Hrsg.): Übersetzen in die Zukunft. Herausforderungen der Globalisierung für Dolmetscher und Übersetzer. Tagungsband der Internationalen Fachkonferenz des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.v. (BDÜ). Berlin, 11.-13. September 2009. Berlin: BDÜ, 354-362.

(mit Vaccaro, Barbara). "Fachsprache im Kontext der mündlichen Kommunikation - erläutert am Beispiel des juristischen Verhandlungsdolmetschens." In: Diadori, Pierangela (Hrsg.): Progetto Jura: la formazione dei docenti di lingua e traduzione in ambito giuridico italo-tedesco. Perugia: Guerra edizioni, 233-240.

2008

"Community Interpreting im Konferenzdolmetscherstudium. Plädoyer für einen Brückenschlag." MDÜ 4/08, 14-18.

"Enigmatische Kürzel. Von Nutz und Frommen der Notationstechnik beim Konsekutivdolmetschen". In: Hertel, Dietmar & Mayer, Felix (Hrsg.): Diesseits von Babel. Vom Metier des Übersetzens. Köln: SH-Verlag, 127-136.

"Der Dolmetscher als Krimiheld wider Willen. Eine Parodie auf ein literarisches Genre und den internationalen Konferenzbetrieb. Max Davidsons The Greek Interpreter". In: Kurz, Ingrid & Kaindl, Klaus (Hrsg.): Helfer, Verräter, Gaukler? Das Rollenbild von TranslatorInnen im Spiegel der Literatur. Wien: LIT-Verlag, 23-32.

Rezension von: Neff, Jacquy (2007): Deutsch als Konferenzsprache in der Europäischen Union. Hamburg: Dr. Kovac. Communicate! Summer 2008. Auch in Universitas 1/2008, 14-16.

2007

Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen. Translationswissenschaftliche und pädagogische Grundlegung, Entwicklung und Erprobung eines didaktischen Konzepts. Universität Innsbruck. Dissertation.

"Portfoliodidaktik in der Dolmetscherausbildung. Ein Projekt für das bilaterale Konsekutivdolmetschen". In: Freudenfeld, Regina & Nord, Britta (Hrsg.): Professionell kommunizieren. Neue Berufsfelder – neue Vermittlungskonzepte. Hildesheim: Olms, 125-143.

"Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen – ein Instrument der Verbesserung von Unterrichts- und Lernqualität". In: Schmitt, Peter A. & Jüngst, Heike (Hrsg.): Translationsqualität. (= Leipziger Studien zur angewandten Linguistik und Translatologie, Band V). Frankfurt a. M.: Peter Lang, 222-236.

(mit Heuß. Wolfgang). Rezension von: Kurz, Ingrid & Kaindl, Klaus (Hrsg.) (2005): Wortklauber, Sinnverdreher, Brückenbauer? DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen als literarische Geschöpfe im Spiegel der Literatur. MDÜ 1/07, 60-62.

(mit Kurz, Ingrid). "Erkennung sprachlicher Muster – Dolmetschexperten vs. Anfänger". In: Wotjak, Gerd (Hrsg.): Quo vadis Translatologie? Ein halbes Jahrhundert universitäre Ausbildung von Dolmetschern und Übersetzern in Leipzig. Rückschau, Zwischenbilanz und Perspektive aus der Außensicht. Berlin: Frank & Timme, 221-233.

2006

"Was beeinflusst den Dolmetscher? Erklärung von Dolmetschprozessen mit situativer Kognition". In: MDÜ 5/06, 37-40.

"Auf bewährten und neuen neuronalen Bahnen. Verstehensprozesse beim Dolmetschen auf der Grundlage des Konnektionismus". In: MDÜ 4/06, 44-46.


2003

Konsekutivdolmetschen und Notation – erläutert am Beispiel eines didaktischen Konzepts und der Leistungen von Anfängern und fortgeschrittenen Lernern. (Web-Publikation)

Vorträge und Seminare

2018

(mit Paola Baglione): zweitägige Kurzsensibilisierungen für Laiendolmetscher*innen für TranslAid

2017

(mit Paola Baglione): zweitägige Kurzsensibilisierung für Laiendolmetscher*innen für TranslAid.

(mit Prof. Dr. Christiane Stroh): Didaktik des Übersetzens und Dolmetschens - der Lernkulturwandel: von der Wissensvermittlung zur Kompetenzorientierung. Dreitägiges Seminar für Dozenten der Fachakademien für Übersetzen und Dolmetschen an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen.

2015

Kompetenzorientiert lehren, lernen, prüfen. Lernergebnisse als Kenngrößen in Dolmetschmodulen. Vortrag auf dem 6. Internationalen Symposium "Translatorische Kompetenz"  / Translationslehre und Bologna-Prozess: Unterwegs zwischen Einheit u Vielfalt am FTSK der Universität Mainz in Germersheim.

(mit Dr. Antje Dohrn): Betreuung und Moderation des Themenschwerpunkts "Sprachmittlung / Dolmetschen und Übersetzen" auf der 42. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in München.

Anderes, nicht anders? Überlegungen zur Übertragbarkeit von Kompetenzbeschreibungen für das professionelle Dolmetschen auf den Fremdsprachenunterricht. Vortrag auf der 42. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in München.

2014

Gesprächs- und Verhandlungsdolmetschen gezielt lernen, lehren, (selbst-)bewerten: Kompetenzraster als Orientierungshilfe. Vortrag im Rahmen der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium auf Einladung des FTSK Germersheim und des ITMK Köln.

2012

Notationstechnik für das Konsekutivdolmetchen: Einige Anregungen zur Einführung und Vertiefung.

Workshop für Dozenten des IFA Erlangen.

2011

Von der Schriftlichkeit zur Mündlichkeit. Stegreifübersetzung und Vom-Blatt-Dolmetschen in Praxis, Forschung und Lehre. Fortbildungsveranstaltung für Dozenten des SDI München.

Die Nutzung der Lernplattform elSDI für den Dolmetschunterricht. Fortbildungsveranstaltung für Dozenten des SDI München.

Teilnahme an der Round-Table-Diskussion "Die Zukunft des Konferenzdolmetschens und der Konferenzdolmetschwissenschaft" am 16./17. Mai 2011 am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft  der Universität Mainz (Germersheim).

2010

Interpreter Training: Turning to Models in Educational Sciences. Vortrag auf dem 6. Kongress der European Society for Translation Studies (EST), Leuven.

From the interpreting profession to the teaching of interpreting - the way back from practice to theory. Vortrag auf der Konferenz "Nuovi percorsi in traduzione e interpretazione (Emerging Topics in Translation and Interpreting)". Scuola Superiore di Lingue Moderne per Interpreti e Traduttori (SSLMIT), Triest. (Vortrag angenommen, wegen Krankheit abgesagt).

Zwischen Präsenzunterricht und Computerunterstützung, zwischen geführtem und selbstgesteuertem Lernen: Neues aus der Dolmetschdidaktik. Vortrag auf der LICTRA 2010 (IX. Leipziger Internationale Konferenz zu Grundfragen der Translatologie). (Vortrag angenommen, wegen Krankheit abgesagt, im Druck).

2009

Community Intepreting in a Conference Interpreting Course - A Plea for Bridging the Divide. Vortrag auf der Fachkonferenz "Les pratiques de l'interprétation et l'oralité dans la communication interculturelle", ISIT, Paris (in Vertretung vorgetragen von Prof. Dr. Barbara Moser-Mercer).

Dolmetschwissenschaft im Dolmetscherstudium: notwendiges Übel oder echter Mehrwert? Vortrag auf der 39. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik, Karlsruhe.

Konferenzdolmetschen und Community Interpreting: Schritte zu einer Partnerschaft. Vortrag auf der BDÜ-Fachkonferenz "Übersetzen in die Zukunft", Berlin.

Bilaterales Konsekutivdolmetschen: Qualitätssicherung in der Ausbildung durch kriteriengestützte Progression, (Selbst-)Evaluation und stärkere Lernerautonomie. Workshop für Dozenten des Instituts für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft  der Karl-Franzens-Universität Graz.

Konsekutivdolmetschen in FAK II und FAK III. Fortbildung für Dozenten der bayerischen Fachakademien für Fremdsprachenberufe.

2008

Dolmetschwissenschaft im Dolmetscherstudium. Notwendiges Übel oder echter Mehrwert? Probevorlesung im Rahmen des Berufungsverfahrens für die Professur für Übersetzen und Dolmetschen an der Hochschule für Angewandte Sprachen.

Stegreifübersetzen und Vom-Blatt-Dolmetschen. Einige grundsätzliche Überlegungen und Anregungen zur Didaktik einer Art der Translation. Vortrag im Rahmen des "Übersetzungswissenschaftlichen Kolloqiums" auf Einladung des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie der Universität Leipzig. 

2007

Stegreifübersetzung. Einige Anregungen für die Unterrichtsgestaltung. Fortbildungsveranstaltung für Dozenten des SDI.

Anforderungsprogression und Leistungsevaluation beim bilateralen Konsekutivdolmetschen. Vortrag auf Einladung des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie der Universität Leipzig anlässlich des Kolloquiums „Stand der Dolmetschwissenschaft“ zum 60. Geburtstag von Dr. phil. habil. Wladimir Kutz.

Portfolio Assessment in (bilateral consecutive) Liaison Interpreting.
Vortrag und Workshop für Dozenten auf Einladung des Department Vertaalkunde der Hogeschool Gent.

2006

Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen. Vortrag und Workshop für Dozenten auf Einladung des Fremdspracheninstituts der Landeshauptstadt München (FIM).

Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen – Selbstevaluierung, Evaluierung und Dokumentation von Lernerleistungen im bilateralen Konsekutivdolmetschen. Vortrag auf der LICTRA 2006 – VII. Leipziger Internationale Konferenz zu Grundfragen der Translatologie, Leipzig.

Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen. Briefing zur praktischen Anwendung für Studierende und Dozenten des SDI.

Portfolio für das bilaterale Konsekutivdolmetschen. Fortbildung für Dozenten des SDI.

(mit Wolfgang Kück) Gesprächs- und Verhandlungsdolmetschen. Fortbildungsveranstaltungen für Dozenten des SDI.

Dolmetschwissenschaft. Entwicklungen und Fragestellungen. Beitrag zur Ringvorlesung 2005/06 am SDI München.

2005

Grundkonzeption eines didaktischen Modells für den Einsatz des Europäischen Sprachenportfolios im bilateralen Konsekutivdolmetschen. Vortrag auf der Assises Européennes du Plurilinguism, Paris.

Didaktik des Simultandolmetschens. Theoretische Grundlagen und praktische Anwendung. Fortbildung für Dozenten des SDI.

2004

Notationstechnik für Konsekutivdolmetscher – Grundfragen und empirische Daten. Vorlesung im Rahmen der Erasmus-Mobilität am Istituto Superiore per Interpreti e Traduttori (ISIT), Mailand.

Konsekutivdolmetschen – Prozesse und Strategien. Vorlesung im Rahmen der Erasmus-Mobilität am Istituto Superiore per Interpreti e Traduttori (ISIT), Mailand.

Didaktik des Konsekutivdolmetschens. Fortbildung für Dozenten des SDI.

2003

Aus der Praxis für die Praxis: Das Sprachen & Dolmetscher Institut München stellt sich vor. Vortrag im Rahmen der Erasmus-Mobilität an der Scuola Superiore di Lingue Moderne per Interpreti e Traduttori (SSLMIT), Forlì.

1996

Der Dolmetscherteil der staatlichen Übersetzer- und Dolmetscherprüfung. Fortbildung für Dozenten des SDI München und des Fremdspracheninstituts der Landeshauptstadt München (FIM).

1994

Verhandlungsdolmetschen. Fortbildung für Dozenten des SDI München.

zuletzt aktualisiert am 26.10.2018
©2019 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 11.9.2018