Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

E-Learning am SDI (elSDI)

In der Wissensgesellschaft sind moderne Lehr-Lern-Formen in der Regel computergestützt, da dies eine Zeit- und Ortsunabhängigkeit ermöglicht, wie es für eine mobile Gesellschaft des 21. Jahrhunderts typisch ist. Auch das SDI setzt diese Lehr-Lern-Formen in einem eigenen Ansatz zum E-Learning um, der dem Blended Learning in der wissenschaftlichen Diskussion zuzuordnen ist.

Diese eigene Umsetzung (elSDI) bedeutet zunächst, dass Phasen des klassischen Präsenzunterrichts durch Phasen von E-Learning ergänzt oder ersetzt werden. Enthält das E-Learning zudem kommunikative Elemente wie Nachrichtenräume, Foren usw., so spricht man von Blended Online Learning, wie es das SDI mithilfe der Lernplattform elSDI verfolgt. Damit verändert sich das Lernen an der klassischen Präsenzeinrichtung SDI hin zu einem stärker selbstgesteuerten und getakteten Lernen.

Die Gestaltung des E-Learning in Form des Blended Online Learning folgt dabei einer empirisch geprüften Unterteilung in einen Präsenz-Kurs-Typ, bei dem die Präsenzanteile überwiegen, einen Block-Kurs-Typ, der ausgewogene Elemente von Präsenz- und Online-Teilen hat und einen Online-Kurs-Typ, der stärker auf das Online-Lernen ausgerichtet ist*. Die Gestaltung der Kurse orientiert sich dabei an den Medienerfahrungen und präferierten Lernstrategien der Lernenden, um einen maximalen Lernerfolg zu erzielen.

Das Besondere des E-Learning-Konzepts des SDI ist neben seiner teilnehmerorientierten Ausgestaltung auch die Beratungskomponente. Die Studierenden können im Laufe ihres Studiums einen Lernpräferenzentest durchführen, der auf Grundlage der Theorie zum Experiential Learning entwickelt wurde*.

Das SDI hat das Ziel, mit diesem E-Learning-Konzept (elSDI) den Anschluss an moderne Lehr-Lern-Formen der Wissensgesellschaft zu wahren und alle Lerner des Hauses adäquat für die beruflichen Anforderungen vorzubereiten, zu denen immer mehr das selbstgesteuerte und informelle Lernen in Arbeitskontexten gehört.

* Literatur: Weber, P.J./Werner, S. (2007²): Online Lernen in der Aus- und Weiterbildung. Ein Modell. Hamburg: Krämer.

©2019 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 21.9.2013