Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

Studienfinanzierung

Allgemeine Hinweise zu Stipendien

Die Studienfinanzierung ist in Deutschland eine Mischfinanzierung. Die drei wichtigsten Quellen sind: Eltern, Jobben, BAföG. Sehr viele Studierende werden von ihren Eltern finanziell unterstützt. Ein hoher Prozentsatz der Studierenden im Erststudium jobbt neben dem Studium, die meisten immer noch in den klassischen Aushilfstätigkeiten, z. B. in der Gastronomie, bei Messen und Ausstellungen oder Event-Agenturen. Rund ein Viertel erhält BAföG.

Darüber hinaus bestehen vielfältige Möglichkeiten, sich das Studium durch ein Stipendium zu finanzieren. Die Geldgeber sind meistens nationale und internationale Organisationen, Institutionen, Unternehmen oder Stiftungen, aber auch Privatpersonen. In der Europäischen Union gibt es über 8.000 Einrichtungen, die Studierende finanziell unterstützen, davon rund 2.000 in Deutschland. Viele Stiftungen beklagen, dass zu wenige Anträge gestellt werden, obwohl sie insbesondere das gesellschaftliche Engagement junger Menschen, ihr Verantwortungsbewusstsein und ihre Zielstrebigkeit fördern.

Deshalb sollten Sie die Angebote im Netz sorgfältig prüfen, was natürlich zeitaufwändig ist. Aber es lohnt sich! In manchen Fällen können Kriterien wie zum Beispiel der Wohnort, der Beruf der Eltern oder ähnliche Aspekte ausschlaggebend sein. Manche parteinahen Stiftungen erwarten, dass man für die Prinzipien der „Mutter-Partei“ zumindest aufgeschlossen ist. Für die meisten Einrichtungen ist irrelevant, ob Sie Ihr Studium gerade beginnen, mittendrin stecken oder kurz vor dem Abschluss stehen. Die Höhe der ausgelobten Stipendien ist übrigens sehr breit gefächert, schon deshalb lohnt sich die intensive Suche nach der geeigneten Quelle.

Übersicht – Möglichkeiten der Studienfinanzierung (PDF)

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Deutschen Studentenwerks oder des Studentenwerks München.

©2019 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 13.12.2016