Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

Dolmetscher und Übersetzer beim Nürnberger Prozess 1945/46

BDÜ-Fotoausstellung ab dem 20.03.


BDÜ Fotoausstellung „Dolmetscher und Übersetzer beim Nürnberger Prozess 1945/46“ am SDI München (Bildquelle: RA_203_D Stadtarchiv Nürnberg)

Das SDI München zeigt die Fotoausstellung „Dolmetscher und Übersetzer beim Nürnberger Prozess 1945/46“, die vom Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) Landesverband Bayern e.V. konzipiert wurde. Ausgestellt werden 40 Fotografien des amerikanischen Armeefotografen Ray D‘Addario. Sie dokumentieren die Atmosphäre im Nürnberger Prozess und zeigen die Arbeit der Dolmetscher und Übersetzer.

Der Nürnberger Prozess, der vom 20. November 1945 bis zum 1. Oktober 1946 in vier Sprachen gegen die Hauptkriegsverbrecher des NS-Regimes geführt wurde, gilt als Geburtsstunde des Simultandolmetschens. 24 Angeklagte und mindestens ebenso viele Verteidiger standen Anklägern aus vier Nationen gegenüber. Vier Rechtssysteme mussten in vier Sprachen aufeinander abgestimmt werden: Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch.

Ausstellung: 20. März – 24. Mai 2019, Montag bis Freitag 10:00–18:00 Uhr
Ort: SDI München, Baierbrunner Str. 28, 81379 München (Foyer des Audimax)


10.04.2019

©2019 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 23.4.2018