Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

BA Übersetzen Chinesisch

Aufbau und Ablauf des Studiengangs

Bild: Infografik Studienaufbau BA Übersetzen Chinesisch

1. und 2. Semester

In Kleingruppen bauen Sie die sprachlichen und kulturellen Kompetenzen ihrer ersten Fremdsprache (Deutsch oder Chinesisch) weiter aus. Gleichzeitig werden Sie in einführenden Kursen an die Techniken und Methoden des professionellen Übersetzens und Dolmetschens herangeführt. Denn eine fremde Sprache verstehen heißt ja noch lange nicht übersetzen können! Von Anfang an fundieren Sie Ihre Kenntnisse in Vorlesungen wie Sprach- und Translationswissenschaften oder interkulturelle Kommunikation auch wissenschaftlich. In wirtschaftlichen Veranstaltungen legen Sie zudem erste terminologische und fachkundliche Grundlagen für die Fachübersetzung. Kurse in ihrer zweiten Fremdsprache (Englisch) beginnen im ersten Semester und werden Sie durch das gesamte Studium hindurch begleiten.

3. und 4. Semester

In dieser Phase tritt neben der Übersetzung die fachsprachliche Ausbildung in den Vordergrund. Übungen in computergestützter Terminologiearbeit machen Sie mit den heute unverzichtbaren professionellen Tools vertraut. An die Seite des Dolmetschens tritt nun auch die Stegreifübersetzung, bei der Sie intensiv trainieren, von der einen in die andere Sprache umzuschalten. In getrennten landeskundlichen Veranstaltungen zu Deutschland, China und dem angloamerikanischen Kulturraum vertiefen Sie Ihr Verständnis für die Kultur der Zielländer. Zusammen mit dem intensiven Übersetzungsunterricht dient das auch der Vorbereitung auf das praktische Studiensemester.

5. Semester

Das fünfte Semester ist ein Praxissemester, das Sie ganz individuell Ihren Bedürfnissen und Studienzielen anpassen können. Über eine unserer Partnerhochschulen können Sie beispielsweise ein halbes Jahr in China studieren, um Ihre Sprachkompetenz vor Ort zu vertiefen. Je nach Muttersprache, Leistungsstand und Spezialisierung absolvieren Sie das Praxissemester in China/Greater China an einer Hochschule oder einem Unternehmen oder im deutschsprachigen Raum in einer Firma oder einem Übersetzungsbüro.

6. und 7. Semester

Im letzten Studienabschnitt wird der Schwierigkeitsgrad in allen Übersetzungsübungen gesteigert. Während Sie Ihre wirtschaftliche Übersetzungskompetenz vertiefen, erweitern Sie durch die Einarbeitung in ein zweites Fachgebiet Ihr fachliches Repertoire. In Veranstaltungen wie Computergestütztes Übersetzen, Übersetzungsmanagement und Übersetzungsprojekt im Team erlernen Sie den Umgang mit weiteren computergestützten Tools und werden verstärkt auf die berufliche Praxis vorbereitet. Sie haben jetzt auch Übersetzungs- und Dolmetschkurse in Ihrer zweiten Fremdsprache Englisch. Im Sprachenpaar Deutsch-Chinesisch üben Sie sich im anspruchsvolleren Verhandlungsdolmetschen zu Themen aus Wirtschaft und Politik.

Parallel erarbeiten Sie ein selbstgewähltes Thema für Ihre BA-Abschlussarbeit und präsentieren Ihre Zwischenergebnisse in einem begleitenden Kolloquium.

©2019 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 29.8.2018