Zur Ukraine-Krise

Für uns, das SDI München mit allen Schüler*innen, Studierenden, Dozent*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen, ist interkulturelle Begegnung und internationaler Austausch Alltag. Sprachen und Kulturen aller Welt kommen auf unserem Campus zusammen, um unterschiedliche Ideen, Meinungen und Positionen auszutauschen und sinnvolle Lösungen für die Kernprobleme unserer Zeit zu entwickeln. So wollen wir gemeinsam unsere und die Zukunft nachfolgender Generationen gestalten. Einig sind wir uns in der Ablehnung von Gewalt und kriegerischen Mitteln, Unterdrückung, Machtmissbrauch und Diskriminierung jeglicher Form – unser Mitgefühl und unsere Unterstützung gelten ihren Opfern.

In der gegenwärtigen Krise möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten geflüchtete Menschen aus der Ukraine mit Stipendien unterstützen. Die Angebote reichen von Deutschkursen, Ausbildungen zum Fremdsprachenkorrespondenten oder zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher bis hin zu karrierefördernden Bachelor- und Masterabschlüssen in zukunftsweisenden Fachgebieten.

Außerdem möchten wir auf eine Website unserer studentischen Fachschaft verweisen, auf der Sie einen Überblick zu Spendenmöglichkeiten und Freiwilligentätigkeiten finden: munich4ukraine.de

Münchner Studenten bauen neue Sammelwebsite für Ukraine-Helfer (Bericht in der Abendzeitung München)

FacebookInstagramTikTokTwitterYouTubelinkedinXingVK
follow us