Griechisch
Türkisch
Russisch
Italienisch
Spanisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Deutsch

FaDaF-Jahrestagung 2015 am SDI München

(In) fremde Sprachwelten über-setzen – der Fachverband Deutsch als Fremdsprache (FaDaF) tagt im März 2015 am SDI München

FaDaF Jahrestagung, 05. – 07. März 2015

Der Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. richtet seine alljährliche Tagung aus mit dem Ziel, über fachdidaktische und hochschulpolitische Positionen rund um das Thema DaF/DaZ zu informieren sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis ein Forum des Austausches zu ermöglichen. Nun kommt die Jahrestagung im März 2015 an das Bildungsnetzwerk SDI München und mit ihr zahlreiche Gäste der In- und Auslandsgermanistik, der Politik und des Verlagswesens.

Der Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V.

Ziel des FaDaF ist es, „das Erlernen der deutschen Sprache und dadurch interkulturelle Begegnungen zu fördern.“ Dabei tritt er in besonderem Maße für das Verstehen fremder Kulturen ein, unterstützt die Aus- und Fortbildung sowie die Förderung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Dozenten und wissenschaftlichen Nachwuchskräften für DaF/DaZ. Auf Hochschulebene vertritt er die Interessen der Lehrgebiete DaF/DaZ und setzt sich darüber hinaus für die Integration ausländischer Studierender in Deutschland ein.

Gemeinsam interdisziplinäre Leuchtfeuer setzen

In einer zunehmend globalisierten Welt gewinnt der Stellenwert des Deutschen insbesondere als internationale Wirtschaftssprache an Bedeutung. In der Ausarbeitung wissenschaftlich fundierter Konzepte und ihrer methodisch-didaktischen Umsetzung in den Bereichen der Wirtschaftskommunikation und Übersetzungswissenschaft setzen SDI München und FaDaF gemeinsam Schwerpunkte in Forschung und Lehre. Die Themenbereiche aus Fremdsprachendidaktik, interkultureller Kultur- und Literaturwissenschaft sowie Deutsch als Zweitsprache bieten weitere interdisziplinäre Schnittstellen, an denen die beiden Institutionen die Tagung inhaltlich ausrichten werden.

Synergien für die Zukunft bilden

Das Projektteam, bestehend aus Prof. Dr. Regina Freudenfeld (Professur DaF/SDI), Tobias Schickhaus (Sprachbereich DaF/SDI), Dr. Matthias Jung (Vorstand FaDaF) und Dr. Annegret Middeke (Geschäftsstelle FaDaF), arbeitet aktuell an der Vorbereitung der internationalen Tagung. Erwartet werden ca. 500 Teilnehmer, die in vier Themenschwerpunkten und zwei Praxisforen den interkulturellen Austausch in der DaF/DaZ-Lehre und -Forschung gewinnbringend nutzen. Der Präsident und Direktor des SDI München, Prof. Dr. Felix Mayer, begrüßt die Zusammenarbeit mit dem Fachverband: „Das Thema der Verständigung zwischen den Kulturen steht im Zentrum unserer beider Leitbilder. Wir freuen uns, mit der Jahrestagung als internationaler Begegnungsstätte neue Perspektiven zu eröffnen.“

©2016 SDI MÜNCHEN
LETZTE AKTUALISIERUNG 8.4.2015